Ohrloch stechen » Kosten und Preisbeispiel (2022)

Ohrloch stechen » Kosten und Preisbeispiel (1)

Ohrschmuck hat eine lange Tradition, denn schon vor vielen tausend Jahren haben die Menschen ihre Ohren mit Steckern und kleinen Ringen geschmückt. Bis heute hat er nichts von seiner Faszination eingebüßt und erfreut sich, nicht nur bei den Damen, ungebrochener Beliebtheit. Im Interview mit dem Kostencheck-Experten klären wir unter anderem, was es kostet, Ohrlöcher stechen zu lassen.

Welchen Unterschied gibt es zwischen Ohrlöchern und Ohrloch-Piercings?

Kostencheck: Ohrlöcher (Lobe) werden stets in das Ohrläppchen gestochen. Je nach Anatomie können hier ein oder mehre Schmuckstücke platziert werden. Beim Body-Piercing hingegen werden andere Bereiche des Ohrs geschmückt.

Diese Ohrstecker werden je nach Platzierung als

  • Conch,
  • Snug,
  • Industrial,
  • Helix,
  • Tragus,
  • Rook,
  • Diath,
  • Forward Helix

bezeichnet. Sie müssen zwingend von einem Piercer mit einer sterilen Einweg-Hohlnadel gestochen werden.

Was kostet das Stechen oder Piercen von Ohrlöchern?

Ohrloch stechen » Kosten und Preisbeispiel (2)

Kostencheck: Sowohl Juweliere als auch Piercer bieten das Stechen der Ohrlöcher zum Komplettpreis an. In diesem sind fast immer der Erstschmuck, das erforderliche Desinfektionsmittel sowie ein Mittel für die spätere Pflege zu Hause enthalten:

Empfohlene Beiträge

  • Was kostet das Piercen der Ohren?
  • Was kostet ein kleines Tattoo?
  • Bunter Körperschmuck: Was kostet ein Tattoo?
(Video) Ab geht die Post 💉 Ohrlöcher 💉 gepierct, nicht geschossen 💉 was tut mehr weh? 💉 Marc's Piercing TV

ArtKosten ab
Ohrlöcher beim Juwelierab 10 EUR
Ohrlöcher beim Piercerab 20 EUR

Wie wird das Ohrloch beim Apotheker oder Arzt gestochen?

Kostencheck: Es gibt verschiedene Systeme, mit denen ein Loch gestochen werden kann. Entscheiden Sie sich für das Stechen in der Apotheke oder beim Arzt, wird das Löchlein meist mit einem Präzisionsinstrument durch das Ohrläppchen gedrückt. Dabei wird gleichzeitig der Verschluss des Steckers hinter dem Ohr auf dem Stift des Ohrsteckers angebracht.

Ohrloch stechen » Kosten und Preisbeispiel (3)

Durch das spezielle Kartuschensystem kommt das Ohr nicht mehr wie früher mit dem Instrument in Berührung, sondern lediglich mit dem steril verpackten Ohrstecker und dem Verschluss. Die Vorgehensweise ist folgendermaßen:

  • Zunächst wird das Ohrläppchen gründlich desinfiziert.
  • Mit einem Markierstift wird die Stelle markiert, an welchem der Ohrstecker sitzen soll. Der Stift wird einmalig nur für Sie verwendet.
  • Anschließend dürfen Sie sich nochmals im Spiegel betrachten und beurteilen, ob der spätere Sitz der Ohrringe Ihren Wünschen entspricht.
  • Die Blisterverpackung wird geöffnet.
  • Die Kartusche mit den Ohrringen wird, ohne sie zu berühren, eingelegt. Erst dann wird der Blister abgenommen.
  • Die Ohrsteckerspitze wird auf der markierten Stelle am Ohrläppchen positioniert, das Instrument durchgedrückt und im Anschluss vorsichtig nach unten gezogen.

Achten Sie unbedingt darauf, dass die ausführende Person neue Untersuchungshandschuhe trägt und lassen Sie sich ein Ohrloch nur von geschultem Fachpersonal stechen.

Wie sticht der Piercer das Ohrloch?

Kostencheck: Lassen Sie das Ohrloch beim Piercer stechen, ist dies zwar etwas teuer. Gleichzeitig ist dies die schonendere Variante, da im Gegensatz zu obiger Methode die Nadel das Gewebe nicht zerstört, sondern lediglich verdrängt.

Der Vorteil: Anders als beim Durchdrücken fransen die Wundränder nicht aus und die Verletzung heilt besser. Zudem lässt sich das Präzisionsinstrument nicht vollständig desinfizieren, was auch aus hygienischen Aspekten heraus fragwürdig ist.

(Video) Ohr-Piercings - stechen oder schießen lassen?

Ohrloch stechen » Kosten und Preisbeispiel (4)

Lassen Sie das Ohrloch beim Piercer stechen, ist folgender Ablauf üblich:

  • Zunächst klärt Sie der Piercer darüber auf, wie das Piercing gesetzt wird und wie Sie es im Anschluss pflegen sollten.
  • Das Ohrläppchen wird gründlich desinfiziert.
  • Die zu piercende Stelle wird mit einem Einmalstift markiert.
  • Mit Hilfe eines Spiegels können Sie den geplanten Sitz der Schmuckstücke noch einmal überprüfen.
  • Mit einer Klemme oder Pinzette fixiert der Piercer das Ohrläppchen.
  • Die Haut wird mit einer Nadel, die in einer sterilen Verweilkanüle liegt, durchstochen.
  • Die Klemme wird entfernt und der Schmuck in die Kanüle eingeführt.
  • Diese wird herausgezogen und der Erstschmuck verschlossen.

Empfohlene Beiträge

  • Was kostet das Piercen der Ohren?
  • Was kostet ein kleines Tattoo?
  • Bunter Körperschmuck: Was kostet ein Tattoo?

Bei allen Arbeiten sollte der Piercer Einmalhandschuhen sowie einen hygienischen Mundschutz tragen.

Welche Hygienevorschriften gelten für das Ohrlochstechen?

Kostencheck: Das Stechen oder Piercen von Ohrlöchern unterliegt in Deutschland den Hygieneverordnungen der Bundesländer. In speziellen Plänen werden die Anforderungen an die Räumlichkeiten, deren Ausstattung sowie der Ablauf des Stechvorgangs genau geregelt.

Die ausführende Person muss demnach Einmalhandschuhe tragen und die Hände sorgfältig desinfizieren. Erstohrstecker und Verschluss müssen in einer versiegelten Einmalverpackung aufbewahrt werden.

Kommt das Spezialinstrument zum Einsatz, so darf dieses nicht direkt in Kontakt mit dem Ohr kommen und muss nach jedem Gebrauch desinfiziert werden. Dies gilt auch für den Arbeitsplatz des Piercers und alle Arbeitsflächen.

(Video) Kinder lassen sich Ohrloch stechen mit LUSTIGEN REAKTIONEN

Aus welchen Materialien sollte der Ohrschmuck sein?

Kostencheck: Unabhängig davon, ob Sie Allergiker sind oder nicht, sollten Sie bei der Auswahl des Erstschmucks auf sehr gut verträgliche Materialien wie in der Medizin verwendetem Chirurgenstahl, Titan oder hochwertiges Gold achten. Er mus als antiallergisch gekennzeichnet sein und der EU-Nickelverordnung 2004/96/EG entsprechen.

Dies gilt auch für spätere Schmuckstücke, denn immer noch ist allergieauslösender Nickel in manchen Schmuckstücken zu finden. Selbst wenn Sie derartigen Schmuck bisher vertragen haben, könnten die Ohrringe zu erstmaligen Reaktionen führen und schlimmstenfalls dazu, dass Sie keinen Ohrschmuck mehr tragen können.

Wie müssen die neuen Ohrlöcher gepflegt werden?

Kostencheck: Direkt nach dem Durchstechen ist die Infektionsgefahr recht groß, da die Wunden noch nicht geschlossen sind. Damit diese rasch verheilen sollten Sie:

  • Die Ohren und den Schmuck nur mit gereinigten und möglichst desinfizierten Händen berühren.
  • Den Verschluss des Steckers nicht näher ans Ohr drücken. Nur wenn dieser locker sitzt, ist eine gute Luftzirkulation gewährleistet.
  • Vorder- und Rückseite des Ohrrings zweimal täglich mit dem dafür vorgesehenen Mittel und einer sterilen Wundkompresse reinigen.
  • Danach den Stecker behutsam einige Male drehen. Dies verhindert das unbeabsichtigte Festwachsen des Metalls.
  • Vermeiden Sie in den ersten zwei Wochen den Kontakt mit Wasser und waschen Sie sich die Haare sehr vorsichtig.
  • Der Besuch von Schwimmbad und Sauna sind in dieser Zeit tabu.

Wie lange dauert es, bis das Ohrloch verheilt ist?

Kostencheck: Da das Ohrläppchen gut durchblutet ist, verheilt die kleine Wunde rasch. In der Regel können Sie die Erststecker bereits nach sechs Wochen durch andere Ohrringe ersetzen. Vollständig abgeheilt sind die Ohrlöcher nach einem halben Jahr und die Löcher schließen sich auch dann nicht mehr, wenn Sie die Schmuckstücke beispielsweise beim Sport herausnehmen.

Im Gegensatz hierzu ist die Heilungsphase bei durch den Knorpelbereich des Ohres gestochenen Löchern deutlich länger. Da diese Bereiche nicht durchblutet werden, dauert es bis zu einem Jahr, bis die Ohrlöcher abheilen. Den Erstschmuck sollten Sie deshalb für mindestens drei Monate tragen.

Tut das Ohrlochstechen weh?

Kostencheck: Fachgerecht ausgeführt mit modernen Geräten ist das Setzen des kleinen Löchleins nicht sehr schmerzhaft. Sie verspüren allenfalls ein kurzes Piken.

Ab welchem Alter darf Kindern ein Ohrloch gestochen werden?

Ohrloch stechen » Kosten und Preisbeispiel (6)

Kostencheck: In Deutschland gibt es keine gesetzliche Altersgrenze für das Ohrlochstechen. Willigen die Eltern schriftlich ein, dürfen Ohrlöcher bereits kleinen Kindern gesetzt werden. Beim Ohrlochstechen müssen die Eltern allerdings bis zum vollendeten 16. Lebensjahr persönlich anwesend sein.

(Video) 6 Jährige bekommt Ohrringe mit Studex

Manche Ärzte raten jedoch davon ab, Kindern, die das Vorschulalter noch nicht erreicht haben, Ohrlöcher stechen zu lassen. Sprechen Sie deshalb im Vorfeld mit ihrem Kinderarzt über etwaige Risiken.

Kann ich auch als Allergiker Ohrringe tragen?

Kostencheck: Sofern Sie wissen, dass Sie auf Stoffe wie Nickel, Hausstaub, Pollen oder bestimmte Desinfektionsmittel allergisch reagieren, sollten Sie mit Ihrem Hausarzt abklären, ob Sie Ohrringe tragen können. Dies ist sehr wichtig, denn nur so können Sie eventuell schmerzhafte Komplikationen vermeiden.

Müssen Ohrringe beim Sport herausgenommen werden?

Kostencheck: Würden Sie die neuen Ohrstecker herausnehmen, so würde das frisch gestochene Loch in kürzester Zeit wieder zuheilen. Deshalb sollte der Erstschmuck mindestens sechs Wochen in dem kleinen Löchlein verbleiben.

Tragen Sie die Ohrringe schon länger, können Sie diese problemlos beim Sport entfernen. Nach etwa sechs Monaten hat sich im Stichkanal eine Haut gebildet. Selbst wenn Sie dann für längere Zeit keine Ohrringe tragen, bleibt das Löchlein bestehen. Der Eindruck, dass es sich verschlossen hätte entsteht meist durch einen Talgpfropfen, der sich schmerzlos wieder herausschieben lässt.

Welche Risiken gibt es beim Ohrlochstechen?

Kostencheck: Es gibt einige Kontraindikationen, bei denen vom Stechen von Ohrlöchern abgeraten wird. Dies ist beispielsweise der Fall wenn Sie:

  • An der Bluterkrankheit, Hepatitis oder HIV leiden.
  • Eine Neigung zu starker Narbenbildung haben.
  • Bei Ihnen schwerwiegende Metallunverträglichkeiten bekannt sind.

Müssen Sie regelmäßig Medikamente nehmen oder haben eine Antibiotikaresistenz, sollten Sie im Vorfeld bei Ihrem Arzt nachfragen.

Gibt es Risiken durch das Tragen sehr großer Ohrringe?

Kostencheck: Viele Frauen lieben auffälligen Ohrschmuck. Dieser ist allerdings relativ schwer und belastet auf Dauer das Bindegewebe des Ohrs. Diese Schädigung bildet sich unter Umständen nicht mehr zurück, selbst wenn Sie wieder zu kleinen Stecker wechseln. Deshalb sollte dieser Ohrschmuck besonderen Anlässen vorbehalten bleiben.

Ohrloch stechen » Kosten und Preisbeispiel (7)

  • Was kostet das Piercen der Ohren?
  • Was kostet ein kleines Tattoo?
  • Bunter Körperschmuck: Was kostet ein Tattoo?
  • Welche Gaskosten sind zu erwarten?
  • Abflusslose Sammelgrube: welche Kosten muss man rechnen?
  • Bodengleiche Dusche nachträglich einbauen: Die Kosten
  • Rohr verstopft: welche Kosten muss man für die Behebung rechnen?
  • Luftwärmepumpe – diese Kosten fallen an
  • Kosten und Finanzierungsmöglichkeiten der Physiotherapie-Ausbildung
  • Welche Kosten entstehen durch eine lose Zahnspange?
  • Was ein 3 cbm Container kosten kann
  • Was kostet eine Zahnfüllung?
  • Was kostet die Hausratversicherung?
  • Was kostet der Besuch im Sonnenstudio?
  • Heizkostenverteiler-Montage: Welche Kosten fallen an?
  • Was kostet es, ein Tattoo lasern zu lassen
  • Welche Kosten entstehen durch ein Ganzkörper-MRT?
  • Sanierung beim Fertighaus aus den 70er Jahren: welche Kosten sollte man veranschlagen?
  • Was kostet es, ein Tattoo entfernen zu lassen?
  • Was kostet eine Gleitsichtbrille?
  • Dämpfung von Lärm: Was kostet angepasster Gehörschutz?
  • Privatschulen: Hohe Kosten oder doch für jeden finanzierbar?
  • Dach decken mit 100 qm: welche Kosten fallen an?
  • Kariöser Zahn: Was kostet eine Kunststofffüllung?
  • Den Namen ändern: Geht das und was kostet das?
  • Bausachverständiger: welche Kosten muss man rechnen?
(Video) Ohrloch stechen: Die wichtigsten Infos | Dr. Barbara Kernt in München

FAQs

Ohrloch stechen » Kosten und Preisbeispiel? ›

Was kostet es Ohrlöcher stechen zu lassen? Die Preise variieren je nach Anbieter. Im Durchschnitt kostet es zwischen 7,50 und 50 Euro Ohrlöcher stechen zu lassen – mal ohne, mal inklusive Erstohrsteckern.

Wie viel kostet 1 Ohrloch? ›

Was kostet es Ohrlöcher stechen zu lassen? Die Preise variieren je nach Stecker auswahl. Im Durchschnitt kostet es zwischen 24 und 39 Euro Ohrlöcher stechen zu lassen – inklusive stechen und Pflegemittel.

Wie viel kostet Ohrlochstechen beim Piercer? ›

Die Kosten für Ohrpiercings bewegen sich in dem Rahmen von 20 € bis 80 €. Hierbei variieren die Preise je nach Piercing Art stark. So kostet ein Piercing am Ohrläppchen (Lobe Piercing) deutlich weniger als ein Helix oder Industrial Piercing.

Was kostet Ohrlochstechen für Kinder? ›

Hierbei muss man mit Kosten um etwa 50 Euro inklusive der medizinischen Ohrstecker rechnen. Allerdings gibt es bei vielen Juwelieren für dieses Verfahren ein Mindestalter von 7 Jahren.

Was ist besser Ohrlöcher Schießen oder Stechen? ›

Variante Ohrschuss (Pistole)

Beispielsweise wird das Knorpelgewebe, bei einem Durchschuss zertrümmert, was ein Abheilen sehr stark erschweren kann. Abschliessend können wir sagen, dass das Piercen mit einer Nadel definitiv die bessere Variante ist und gegenüber dem Ohrschuss mit Pistole, einige Vorteile zu bieten hat.

Wie teuer ist das zweite Ohrloch? ›

Die Preise richten sich nach den ausgesuchten Ohrringen, die für das Ohrlochstechen verwendet werden und fangen bei € 29,90 für beide Ohren an. Zusätzlich käme noch das Antisept für € 2,90 dazu, das Sie ergänzend zum anschließenden Pflegen der neu gestochenen Ohrlöcher verwenden können.

Soll ich mir ein 2 Ohrloch stechen lassen? ›

Möchten Sie mehr Ohrschmuck tragen, können Sie sich ein zweites oder auch noch weitere Ohrlöcher stechen lassen. Als erstes sollten Sie darauf achten, dass das zweite Ohrloch ausreichend Abstand zum ersten Ohrloch hat. Überlegen Sie also im Vorfeld sehr genau, wo am Ohr Sie den neuen Ohrschmuck tragen möchten.

Was tut mehr weh Schießen oder Stechen? ›

Umgekehrt fürchten durch Worte wie "Pistole" oder "durchschießen" viele Menschen die Schmerzen beim Ohrlöcher stechen. Die Angst ist unbegründet. Beide Varianten sind heute weit weniger schmerzhaft als die Beschreibung vermuten lässt.

In welchem Alter Ohrringe stechen? ›

In vielen Kulturen sind Ohrringe im Kindes- oder Babyalter üblich. In verschiedenen Ländern empfehlen Kinderärzte, mit dem Ohrlochsetzen zumindest zu warten, bis das Kind die wichtigsten Impfungen (z.B. Diphtherie, Tetanus) erhalten hat. Wir raten Eltern sogar zu warten, bis ihr Kind sich selbst Ohrringe wünscht.

Warum darf man Ohrlöcher nicht mehr Schießen? ›

Ohrlochpistolen stellen in unseren Augen eine grobe Fahrlässigkeit dar, die unbedingt verboten werden sollte, da sie zu viele Risiken beinhaltet. Diese sind: Mehrwegpistolen sind nie 100% steril (somit KÖNNEN Viren wie Hepatitis C oder HIV übertragen werden).

Wie lange nach Ohrlochstechen nicht Haare waschen? ›

Nachsorge: 3 Tage keine Haare waschen, 14 Tage sollte kein Schwimmbadbesuch erfolgen. Pflege: über den Zeitraum von 3 Tagen, sollten die Ohrläppchen tgl. mit einem Desinfektionsmittel benetzt werden und anschließend die medizinischen Ohrstecker etwas gedreht werden.

Wer sticht Ohrlöcher bei Kindern? ›

Beim Arzt ist das Ohrlöcher-Stechen eher wie eine Blutprobe, meist in einem abgetrennten Zimmer. Gerade Kinderärzte haben Personal, das gewohnt ist, mit leicht nervösen Kindern und Eltern umzugehen. Viele Geschäfte bieten an, beide Ohrlöcher gleichzeitig zu stechen.

Wie lange tut das Ohr nach Stechen weh? ›

Ein frisch gestochenes Ohrloch verursacht meist einige Wochen lang einen leichten Schmerz, der als normal anzusehen ist. Eine Ohrloch Infektion liegt hingegen vor, wenn zusätzlich Rötung, Schwellung und Entzündung auftreten. Hierbei ist es wichtig, rechtzeitig zu handeln, bevor sich die Infektion verschlimmert.

Warum stechen und nicht Schießen? ›

Manchen schreckt die Vorstellung einer großen Nadel im Ohr, die der Piercer zum Ohrloch stechen verwendet, vielleicht mehr ab, dabei ist das aber um einiges angenehmer und geräuscharmer als das Schießen mit der Ohrlochpistole. Schmerzen sind immer ein persönliches Empfinden und jeder Mensch empfindet anders.

Wo sind Ohrlöcher gefährlich? ›

Ist das Gewebe – wie im Falle des Ohrknorpels – außerdem noch schlecht durchblutet, drohen zusätzliche Gefahren, da die Infektabwehr des Körpers, aber auch Antibiotika diese Bereiche nicht oder nur schlecht erreichen. Das Gewebe (hier der Ohrknorpel) kann absterben und entstellende Narben können die Folge sein.

Wie schmerzhaft ist Ohrlochstechen? ›

Grundsätzlich kann man aber sagen, dass die „Schmerzen“ beim Ohrloch Stechen sehr unterschiedlich empfunden werden und sich im Bereich „leichte bis mittlere Schmerzen“ bewegen. Auch nach dem Ohrloch Stechen kann es noch ein wenig brennen, was aber meist schon beim ersten Blick in den Spiegel vergessen ist.

Wie viel kostet das 3 Ohrloch? ›

Was kostet es Ohrlöcher stechen zu lassen? Die Preise variieren je nach Anbieter. Im Durchschnitt kostet es zwischen 7,50 und 50 Euro Ohrlöcher stechen zu lassen – mal ohne, mal inklusive Erstohrsteckern.

Welche Ohrlöcher stechen Juweliere? ›

Ohrlöcher können bei Ärzten, Juwelieren und Piercing-Spezialisten gestochen werden. Bei der Methode lassen sich zwei grundsätzliche Typen unterscheiden: Während der Piercing-Spezialist häufig mit einer Hohlnadel arbeitet, setzen Ärzte und Apotheker sowie Juweliere bevorzugt auf einmal verwendbare Ohrlochstechsysteme.

Wie nennt man das zweite Ohrloch? ›

2 – Helix. Das Helix-Piercing geht meist durch das Knorpelgewebe der Ohrkante des Ohres. Hier wird als Ohrschmuck ein Labret oder ein Ball Closure Ring verwendet.

Soll man frisch gestochene Ohrringe drehen? ›

Sie sollten es unterlassen, die Kruste „wegzudrehen“, da dieses Vorgehen nicht gewährleistet, dass die ganze Kruste entfernt wird. Im schlimmsten Fall fängt sich Schmutz im Stichkanal.

Was bedeutet ein Ohrring rechts? ›

Angeblich trugen heterosexuelle Männer ihren Ohrring links, homosexuelle Männer dagegen rechts. Später, etwa seit Ende der 1980er Jahre, kamen auch bei Männern Ohrringe in beiden Ohren auf. Die Popularisierung dieser Sitte ist wesentlich der Jugendkultur zuzuschreiben.

Wie lange dauert es bis ein Ohrloch verheilt ist? ›

Frisch gestochene Ohrlöcher bzw. noch nicht verheilte Ohrlöcher würden wieder zuwachsen, wenn man die Ohrstecker herausnehmen würde. Deshalb solltest du deine Erstohrstecker mindestens 6 Wochen oder bei Piercings im Knorpelbereich sogar mindestens 12 Wochen ununterbrochen tragen.

Was muss man beachten wenn man sich Ohrlöcher stechen lässt? ›

Ohrlöcher können mit einer Nadel gestochen oder mit einer "Pistole" geschossen werden. Die Pistole zerstört jedoch das Gewebe des Ohrläppchens, während die Nadel es nur verdrängt. Das Stechen ist daher schonender für das Ohr.

Ist es Körperverletzung Wenn man die Ohrlöcher? ›

„Ohrlochstechen ist aus unserer Sicht eine Körperverletzung und ebenso ein Eingriff in die körperliche Unversehrtheit des Kindes wie die Beschneidung“, sagte der Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte, Wolfram Hartmann, der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“.

Wie lange darf man nach Ohrlochstechen nicht duschen? ›

Wenn Rötungen, Juckreiz und Schwellungen nach von 24 Stunden nicht besser werden, bitte umgehend medizinischen Rat einholen. kleben Sie das Ohr nicht ab, es benötigt ausreichend Luft zum Heilen. Sie dürfen duschen gehen, aber achten Sie darauf, dass kein Shampoo an ihr Ohr kommt.

Wie weh tut Ohrloch stechen? ›

Viele schmerzempfindliche oder ängstliche Menschen sind positiv überrascht, da das Ohrlöcher stechen weit weniger schmerzhaft war als angenommen. Häufig wird die Schmerzintensität mit dem kurzen Nadelstich beim Impfen verglichen.

Wie schmerzhaft ist Ohrlochstechen? ›

Grundsätzlich kann man aber sagen, dass die „Schmerzen“ beim Ohrloch Stechen sehr unterschiedlich empfunden werden und sich im Bereich „leichte bis mittlere Schmerzen“ bewegen. Auch nach dem Ohrloch Stechen kann es noch ein wenig brennen, was aber meist schon beim ersten Blick in den Spiegel vergessen ist.

Wie alt muss man für ein zweites Ohrloch sein? ›

Es gibt kein Mindestalter für das Ohrlochstechen bei Kindern. Die Entscheidung für das Ohrlochstechen liegt im Ermessen der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten. Allerdings sollten diese bei minderjährigen Kindern eine schriftliche Einverständniserklärung abgeben.

In welchem Alter Ohrringe stechen? ›

Das betrifft auch Juweliere und Mediziner - manch einer weigert sich, Kindern vor dem sechsten Lebensjahr die Ohrläppchen zu durchstechen. Sofern die hygienischen Bedingungen stimmen und Ihr Baby nicht krank ist, spricht aus medizinischer Sicht nichts dagegen.

Videos

1. Ohrloch stechen lassen mit Nadel | Ohren stechen lassen
(CreativeWorks)
2. Ohrlöcher stechen lassen 🙉 #shorts Johanna Sophie 💗
(Johanna Sophie)
3. Alle Verlierer müssen Ohrloch stechen l Puste Challenge l B1GCHAMP💪🏼
(B1GCHAMP)
4. Bestrafung: DIY Ohrloch für Marc II „Das schaffst Du nie!“
(Das schaffst du nie!)
5. 3tes Ohrloch stechen lassen Sehr schmerzhaftOhrloch Piercing Schmuck 1 5
(Gute-Frage?)
6. 5 FOOTBALL HACKS FÜR DEIN SPIEL - so wirst du in 2 Minuten BESSER
(LukasFootball)

You might also like

Latest Posts

Article information

Author: Terrell Hackett

Last Updated: 09/26/2022

Views: 6017

Rating: 4.1 / 5 (52 voted)

Reviews: 91% of readers found this page helpful

Author information

Name: Terrell Hackett

Birthday: 1992-03-17

Address: Suite 453 459 Gibson Squares, East Adriane, AK 71925-5692

Phone: +21811810803470

Job: Chief Representative

Hobby: Board games, Rock climbing, Ghost hunting, Origami, Kabaddi, Mushroom hunting, Gaming

Introduction: My name is Terrell Hackett, I am a gleaming, brainy, courageous, helpful, healthy, cooperative, graceful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.